chronik

Chronik der REALSCHULE SAARBURG



18.04.1967     Erlaß des Ministeriums für Unterricht und Kultus zur Errichtung der staatlichen Realschule Saarburg.

28.04.1967     Organisationsverfügung der Bezirksregierung Trier zur Errichtung der Realschule ab 01. August 1967,
                        auf Antrag des Landkreises Saarburg vom 29.08.1966.

23.08.1967     Unterrichtsbeginn zum Schuljahr 1967/68 in der Landwirtschaftsschule, Blümchesfeld, Saarburg.
                        Zwei Klassen mit 42 und 37 Schülern.
                        Lehrerkollegium:
                        Realschullehrerin Frau Barbara Hoffmann, (Englisch, Zeichnen,Textiles Gestalten, Musik, Turnen)
                        Direktorstellvertreter Helmut Horstmann, (Deutsch, Mathematik, Turnen)
                        Nebenamtlich unterrichten:
                        Rektor Wilhelm Eis, Konrektor Peter Koltes, Religionslehrer Hoffmann, Pfarrer Siedow

28.09.1967     Direktorstellvertreter Horstmann wird mit der Schulleitung beauftragt und zum Schuldirektor ernannt.

07.10.1967     Tod von Landrat a. D. Hermann Reinholz, auf dessen maßgebliche Initiative die Realschule Saarburg
                        gegründet wurde.

14.10.1967     Wahl des ersten Elternbeirates
                        Vorsitzender: Herr Franz Düro
                        Stellvertreter: Herr Mathias Hild
                        Frau Dr. Obmann
                        Gründung des Elternvereins

03.11.1967       Umzug in die ehemalige Berufsschule auf dem Burgberg.

04.06.1969       Erster Spatenstich für Realschule und Hauptschule im Schulzentrum Saarburg.
                          Für Planung, Bau und Finanzierung des Schulzentrums Saarburg wurde ein " Zweckverband " gegründet.

07.06.1969       Auflösung des Landkreises Saarburg.

April 1970         Planung eines Erweiterungsbaues, damit statt der ursprünglich geplanten Zweizügigkeit eine dreizügige
                          Realschule untergebracht werden kann.

Aug. 1970          Ab Schuljahresbeginn absolviern Realschullehreranwärter den 2. Ausbildungsabschnitt an der Realschule.

28.08.1970         Frau Katharina Lück wird Sekretärin an der Realschule.
                           Die erste Fremdsprachenassistentin nimmt den Dienst für ein Jahr auf.

18.09.1970         Richtfest für das Schulzentrum Saarburg

01.07.1971         Ernennung von Josef Braun zum Direktorstellvertreter.

01.09.1971         Frau Maria Benzmüller wird als Sekretärin eingestellt.
                           Herr Ernst Emmerich wird Hausmeister im Schulzentrum.

Aug. 1971           Mit Schuljahresbeginn werden von den 525 Schülern in 15 Klassen drei Klassen in Räumen des
                           Gymnasiums Saarburg untergebracht.

08.12.1971         Besuch der neuen Partnerschule in Frankreich, dem Collège Mixte, Einseignement Secondaire, Homecourt.

15.02.1972         Am Fastnachtsdienstag beginnt der Umzug in die neue Realschule im Schulzentrum. Schüler und Lehrer
                            packen kräftig an. Damit hat die provisorische Unterbringung in der Schule auf dem Burgberg, der
                            Volksschule Niederleuken und dem Gymnasium ein Ende.

30.03.1972         Verabschiedung der langjährigen Hausmeisterin Frau Susanne Linz.

28.04.1972         Richtfest für den Erweiterrungsbau der Realschule, erstellt unter einem riesigen Winterschutzzelt.

Mai 1972            Beginn der Arbeiten für die große Sporthalle des Schulzentrums.

23.09.1972         Vorstellen der Schule an einem " Tag der ofenen Tür ".

02.10.1972         Einweihung des Schulzentrums.   Festansprache Kultusminister Bernhard Vogel.

22.06.1973         Entlassung der ersten drei Abschlussklassen mit 67 Schülern.

15.01.1973         Die VHS Saarburg beginnt mit ihrem Bildungsangebot in den Räumen im Schulzentrum. Leiter der VHS:
                           Realschulrektor Helmut Horstmann.    Mehrere 2-jährige Kurse zur Erlangung des Realschulabschlusses
                           finden in den Abendlehrgängen statt.

01.06.1973         Richtfest für die Sporthalle des Schulzentrums.

Mai 1974             Unter dem Motto "Unser Schulhof soll bunter werden" werden Betonmauern von Schülern unter Anleitung
                            von Kunsterzieher Peter Krings bemalt.

29.11.1974         Landtagspräsident A. Martin besucht das Schulzentrum.

05.03.1975         Einweihung der Sporthalle im Schulzentrum in Anwesenheit von Staatssekretärin Dr. Hanna-Renate Laurien.

01.12.1975         Realschuldirektor Helmut Horstmann wird als Referent für Realschulen an die Bezirksregierung Trier
                           berufen. Die Dienstgeschäfte des Schulleiters führt kommissarisch Direktorstellvertreter Josef Braun.

05.04.1976         Weihbischof Carl Schmitt besucht die Realschule.

13.05.1976          Live-Sendung von RTL "Zwölf Uhr mittags" aus der Aula. "Die Schüler sind aus dem Häuschen".

25.09.1976          Schulfest der Realschule.
                            Den Reinerlös von 2.000,- DM erhält Landrat Dr. Braun-Frederici für die Aktion "Nachbarn in Not".

17.12.1976          Spendenaktion für die Betroffenen der Erdbebenkatastrophe in der Türkei. Erlös: 2.314,- DM.

01.06.1977          Ernennung von Josef Braun zum Realschulrektor und Einführung in das Amt des Schulleiters.

14.07.1977          Verabschiedung des früheren Leiters der Realschule, Herrn Regierungsschuldirektor Helmut Horstmann.

01.08.1977          Realschulkonrektor Walter Phillippi wird zum ständigen Vertreter des Schulleiters ernannt.

01.12.1977          Realschullehrer Horst Catrein wird 2. Realschulkonrektor.

Juni 1978             Erste Ausgabe einer Schülerzeitung, des "Schülerexpress".

01.08.1978          Höchste bisher erreichte Zahl von 871 Schülern in 26 Klassen.

06.10.1978          Tag des Schulsports (Realschule, Hauptschule, Berufschule).

06.11.1978         Tagung des Bezirkselternbeirates in der RS Saarburg.

14.11.1978         Organisationsverfügung der Bezirksregierung Trier zur Bildung eines Schulzentrums Saarburg zum
                            01.01.1979, bestehend aus Real-, Haupt-, Berufschule. Träger ist der Landkreis Trier-Saarburg.

Juni 1979             Erster Besuch einer 9. Klasse mit Herrn Jungblut und Frau Steffens in Soulac, Frankreich.

21.06.1979         Auflösung des Zweckverbandes "Schulzentrum Saarburg"

04.10.1979         Eine Gruppe japanischer Erzieher aus Tokio besichtigt das Schulzentrum Saarburg.

04.12.1979         Die Schülerzeitung "Der Schülerexpress" erringt mit der Darstellung über das Thema "Erdöl"
                           den Sonderpreis des Kultusministeriums.

30.11.1981         Der Rotary-Club Saarburg stellt der Realschule ein Mofa für den Verkehrsunterricht zur Verfügung.

28.09.1983         Erste Kontaktaufnahme mit der Partnerschule, dem Lycee "Mangin" in Sarrebourg bei einem
                           Betriebsausflug.

Febr.1984           Landrat Dr.Groß besucht die Realschule.

01.12.1984         Realschullehrer Norbert Jungblut wird zweiter Realschulkonrektor.

14.12.1987         Erste Teilnahme an einem Jugendkreistag in Trier.

13.08.1986         Die Schulmannschaft wird im Fußball- Rheinlandmeister.

März 1986          Erstes Betriebspraktikum von Realschülern.

13.02.1987         Spendenübergabe von 1.200,- DM und 290 Betttüchern an das Ruanda Komitee Trier.

16.03.1987         Erstes Treffen der Lehrerkollegien des Lycee Mangin Sarrebourg und der Realschule Saarburg.

01.08.1987         Sozialpädagogik (SOP) wird weiteres Wahlpflichtfach in den Klassen 9 und 10.

13.01.1988         Photoausstellung "Unsere Heimat Rheinland-Pfalz" in der Realschule.

05.05.1988         Unterhaltungsabend "Vergnügt in den Mai" für Schüler und Eltern mit Gesang, Tanz und Theater.

23.04.1989         Erstes SOP-Fest der Gruppen der Klassen 10 für die Schüler der 5. Klassen.

01.08.1989         Ab Schuljahresbeginn Wahlmöglichkeit zwischen Französisch und Englisch als 1. Fremdsprache.

30.06.1989         Ministerpräsident Dr. Wagner empfängt in der Staatskanzlei Mainz die Klasse 8c, die 1988 bei den
                           Waldjugendspielen Landessieger geworden war.

09.12.1989         Spendenübergabe von 2000,--DM aus dem Erlös des letzten Schulfestes an Dr. Dovi Akue für den
                            Aufbau seiner Klinik in Togo.

02.03.1990         Simone Mauer , Klasse 6b, wird Landessiegerin im Erzählwettbewerb " Schreib weiter......".

Mai 1991             Teilnahme am Preisausschreiben zum Tag der Umwelt des Landkreises Trier - Saarburg.

29.05.1991          Plakatausstellung zur 700 - Jahrfeier der Stadt Saarburg.
                            Beteidigung am Tag der Schulen auf dem Burgberg.

30.03.1992         SOP-Fest der SOP-Schüler der Klassen 10 mit dem Senioren im Altersheim.

11.06.1992          Festveranstaltung zum 25 - jährigen Bestehen der Realschule.

13.06.1992          Schulfest
...


Kostenlose Webseite von Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!